Der Start ins Unileben kann richtig kompliziert sein. Mitten unter dem zu sätzlichen Organisationsaufwand, den vielen neuen Gesichtern und einer eventuell neuen Umgebung gibt es nun auch keine Lehrer die dir genau erklären, was zu tun ist. Wir haben für Euch die wichtigsten infos für die erste Unizeit gesammelt und wünschen Euch einen tollen Start in euer erstes Semester!



  1. Dir fehlen ganz bestimmte Informationen zu Studium und Co? Wenn du Fragen hast, können dir entweder die Studienberatung, die Fachschaft oder deine Professoren weiterhelfen.

  2. Auf jeden Fall die Einführungswoche mitnehmen! Auf den Veranstaltungen und den Parties lernst du die ersten Leute aus deinem Studium kennen.

  3. Bloß den BaFög-Antrag nicht zu lange liegen lassen. Bis das Geld kommt, kann es manchmal ein bisschen dauern.

  4. Du darfst auch nicht vergessen, den Semesterbeitrag zu überweisen. Das kann sonst Probleme verursachen.

  5. Lust zusätzliche deine Sprachkenntnisse zu erweitern? In den Sprachzentren der Universität kannst du Sprachkurse belegen. Wie wäre es mal mit Finnisch-Unterricht?

  6. Keine Lust auf Sprache, aber am PC fühlst du dich wohl? Dann lass dir in den Kursen vom Rechenzentrum den Umgang mit Excel, Access oder Photoshop zeigen. Das macht sich auch gut im Lebenslauf und bringt oft zusätzliche ECTS.

  7. Lass dich von älteren Semestern beraten, welche Mensa das beste Essen serviert und welche Gerichte am besten schmecken. Deine Mensakarte musst du allerdings vorher noch mit Geld aufladen!

  8. Check doch auch mal die Angebote des Hochschulsports. Dort kannst du oft günstig verschiedene Kurse besuchen oder ein Fitnessstudio nutzen. Auch dort lernt man schnell neue Leute kennen und verbrennt die Kalorien vom Mensa-Essen.

  9. Deinen Stundenplan musst du dir meistens selbst erstellen. Über die Uni-Homepage kannst du dich über die Kurse informieren, die du belegen musst und dich dafür anmelden.

  10. Informiere dich, wie du an dein Semesterticket kommst, mit dem du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen kannst. Oft wird dir das allerdings zugeschickt.

  11. Mach einfach mal einen Rundgang durch das Uni-Gebäude, in dem deine Kurse stattfinden. So vermeidest du, dass du gleich am Anfang zu spät kommst, weil du den Raum nicht findest.

  12. Zu den ersten Veranstaltungen sollte es reichen, wenn du mit Block, Stift und eventuell einem Kalender ausgestattet bist.

  13. Deine neue Adresse sollte innerhalb von zwei Wochen auf deinem Personalausweis zu finden sein, ansonsten könntest du Schwierigkeiten bekommen. Manchmal gibt es fürs Ummelden sogar einen Bonus.



Sollten noch Fragen offen geblieben sein, so schreib sie uns in den Kommentaren! Ansonsten wünschen wir dir einen super Start in das erste Semester und viel Spaß… (cf/fd)